Arnis

20180711-3-0004

Auf dem Weg von Kappeln nach Hause haben wir noch einen kleinen Abstecher nach Arnis gemacht. Sie ist, was Einwohner und Fläche betrifft, die kleinste Stadt Deutschlands und besticht durch sehr schöne Häuser und kleine Straßen. 

20180711-3-0016

In Arnis angekommen, stellten wir unser Auto am Ortseingang ab, denn das Parken in der Stadt ist nur den Anwohnern gestattet. Relativ schnell erreichten wir die Lange Straße, die Arnis von einem Ende zum anderen durchzieht. Von dort aus ging es weiter Richtung Fährgang, wo eine Fähre über die Schlei ihren Dienst tut. Auf dem Rückweg wollten wir an einem Stand noch ein Fischbrötchen verhaften, aber irgendwie war man dort nicht auf Kundschaft eingestellt. Es gab nur noch ein paar Brötchen mit recht toten Fischen. Als wir vor dem leeren Verkaufswagen standen, machte keiner der vor dem Wagen sitzenden Menschen Anstalten, uns zu bedienen. Also zogen wir weiter und machten uns auf den Rückweg zum Auto. 

20180711-3-0037

Unser Fazit: Arnis ist eine wirklich sehr kleine Stadt, man hat irgendwie immer ein wenig das Gefühl, zu stören und beobachtet zu werden. Für einen kompletten Tagesausflug würde sich die Abfahrt von Hamburg unserer Meinung nach nicht lohnen, aber wenn man in der Nähe ist, sollte man einen Abstecher dorthin wagen. 

20180711-3-0040

Hier gibt es die Bilder für Euch:

„Das beste an der Zukunft ist der Umstand, dass immer nur ein Tag auf einmal kommt.“


Dean Acheson, eigentlich Dean Gooderham Acheson
War US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker. Er war von 1949 bis 1953 US-Außenminister.
* 11.04.1893 in Middletown (Connecticut), USA
† 12.10.1971 in Sandy Springs (Maryland), USA

Sommertrenner-2012


© Leo-Land.de  /  WLQ