Festung Dömitz

DSCN4373

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran. 

Ach, das ist schon wieder ein falsches Lied…. 

Denn wir haben auf unserer letzten Tagestour im Urlaub keine Geschichte gemacht, sondern sind in die Geschichte eingetaucht. Auf Anregung einer lieben Verwandten sind wir nach Dömitz gefahren und haben uns dort die Festungsanlage und die Stadt angeschaut. 

DSC03168

Die Stadt Dömitz liegt am mecklemburgischen Elbufer und die sehr gut erhaltene Festungsanlage ist wirklich einen Besuch wert. Sie ist fünfeckig angelegt, mit Bastionen und Kasemattengewölben versehen und beherbergt u.a. im Kommandantenhaus ein Museum mit diversen Ausstellungen zur Festungs- und Stadtgeschichte. So gibt es dort u.a. auch eine Apotheke und ein Kolonialwarenladen aus den zwanziger Jahren. Verschiedene Zimmer, spielgen die die Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts wider. Außerdem werden die Nachkriegszeit und die Grenzgeschichte ausführlich behandelt. 

DSC03171

Es gibt dort wirklich eine Menge zu sehen und zu fotografieren, wie Ihr hier sehen könnt: KLICK

DSCN4494

„Wie viel Freuden werden zertreten, weil die Menschen meist nur in die Höhe gucken und was zu ihren Füßen liegt nicht achten.“


Catharina Elisabeth Goethe, geboren als Catharina Elisabeth Textor
War die Mutter von Johann Wolfgang Goethe.
* 19.02.1731 in Frankfurt am Main (Hessen), Deutschland
† 13.09.1808 in Frankfurt am Main (Hessen), Deutschland

Frühling Trenner-2013


© Leo-Land.de  /  WLQ