Friedrichskoog

Wir schreiben das Jahr 2013, den Tag, Samstag, der 20ste Juli. Ein sehr schöner Tag, und sehr warm dazu. Also nichts wie rein ins Auto und ran an die See. So geschah es auch, wir rein ins Auto, und ab nach Pinneberg um noch eine Freundin abzuholen. Es fing nicht ganz so berauschend an, denn auf der A7 gleich vorm Elbtunnel Stau. Durch den Elbtunnel dann durch, und ab Bahrenfeld gleich wieder Stau, bis hin nach Eidelstedt. Von da ging es dann zäh nach Pinneberg weiter. Die Freundin abgeholt, und wieder auf die A25. Mein Navi lotste mich dann kurz hinter Elmshorn von der Autobahn, um den 10 Kilometern Stau auszuweichen. Aber leider haben das auch tausende andere gedacht. grmpf. Dann von der verstopften Landstraße wieder rauf auf die A23 in Höhe Itzehoe. Dort gleich wieder.... Stau.... 5,,6 Kilometer in 45 Minuten (gefühlt wie Stunden), was für eine Geschwindigkeit. In Itzehoe Nord dann von der Autobahn, und weiter über die Landstraße, was dann eigentlich ging, obwohl es noch immer sehr voll auf den Straßen war.

Nun aber das erste Ziel, Friedrichskoog, die Seehundstation. Seit unserem ersten Besuch dort im Jahr 2005 ist die Station doppelt so groß geworden und bietet sehr viel zum schauen und informieren. Die 6 € Eintritt pro Nase sind mehr als gerechtfertigt, denn das Geld kommt denn Seehunden dort zu gute. In der Seehundstation kann man sich wirklich stundenlang aufhalten. Mann sich da sehr gut informieren, oder einfach nur die kleinen und großen Seehunde beobachten. Mittlerweile habe die dort auch ein Bistro in der Station. Auch das angeschlossene (aber ausserhalb der Station) Restaurant macht einen guten Eindruck. Wir haben uns da schlappe 2 Stunden aufgehalten.

2013-07-20 um 15-01-12

Von dort aus weiter nach Friedrichskoog-Spitze. Ein kleinem Ort direkt an der Nordsee (wenn man da nicht schnell genug abbremst ist man durch gefahren). Der Ost besteht fast nur aus Läden, Restaurants und Ferienhäusern. Alles sehr schön und sauber angelegt. Wir haben dort sehr schön und gemütlich Kaffee getrunken. Die Preise sind dort nicht überteuert, wie an so manchen anderen Orten. Danach noch einmal kurz auf den Deich und am Strand entlang. Wasser haben wir nicht zu Gesicht bekommen, denn es war Ebbe. Aber es war sehr schön dort.

Nach weiteren 2 Stunden haben wir dann den Heimweg angetreten. Wir hatte diesmal auch Glück, der Rückweg lief ohne Stau ab.

Es war ein sehr schöner Tag, den wir erlebt haben.

2013-07-20 um 16-46-59


Hier sind die Bilder aus der Seehundstation.

Hier die Bilder aus Friedichskoog-Spitze.Friedrichkoog Seehundstation

„Die Erfolge im Leben hängen sehr wesentlich davon ab, was man aus seinen Mißerfolgen macht.“



Joseph Schmidt
War ein Sänger (Tenor).
* 04.03.1904 in Dawideny (Bukowina), im heutigenRumänien
† 16.11.1942 in Hinwil (Kanton Zürich), Schweiz



© Leo-Land.de  /  WLQ