Warum in die Ferne schweifen…

sieh' das Gute liegt so nah. Frei nach Goethe haben wir heute also einmal Tourist in der eigenen Stadt gespielt. Ausgerüstet, wie es sich für echte Touris gehört, mit Fotoapparaten und Rucksack, ging es in die City. Die wichtigsten Stationen waren:  Außenalster, Jungfernstieg, Colonnaden, Esplanade, Gänsemarkt, Bleichenbrücke, Rathaus, Binnenalster, Europa-Passage und die Mönkebergstraße. Natürlich haben wir auch ein paar Pausen eingelegt, denn Touri sein, ist ganz schön anstrengend ;-) So haben wir in der Campus-Suite u.a. eine Pause eingelegt und dort leckeren Kaffee zu echt fairen Preisen geschlürft. Wir haben zwar das Durchschnittsalter etwas angehoben, aber das hat dem Genuss keinen Abbruch getan. Gut gestärkt ging es dann weiter. Natürlich haben wir auch ein wenig eingekauft. Schließlich ist Schlussverkauf, obwohl es den ja gar nicht mehr gibt. Und im Apple-Store findet Mann (!) ja auch immer wieder gern eine Kleinigkeit. Zum Abschluss haben wir noch eine große Cola genossen und dabei die Menschen auf der Mönckebergstraße beobachtet. Das macht uns immer wieder Spaß und entspannt so schön. Wir haben heute wieder einmal festgestellt: Wir leben in der schönsten Stadt der Welt. Und Lotto hat recht, wenn er singt "Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt…".  (Leo)


Bilder siehe hier.

Bildschirmfoto 2012-06-28 um 17.23.01
Trennbalken Sonne

© Leo-Land.de  /  WLQ