Wie die Zeit rennt

Mann, wie die Zeit rennt. Jetzt haben wir schon wieder den ersten September. Meteorologischer Herbstanfang. Irgendwie hat man das Gefühl, die Zeit rast nur so an einem vorbei.

Man nimmt sich immer vor mal eine kleine Auszeit zu nehmen, um dann festzustellen, dass man dann doch wieder das alles macht, was eh schon liegen geblieben ist, um mal auf dem laufenden zu sein. Es ist aber auch komisch, da meint man, man hat ja mal gerade einwenig Zeit, schon treiben einen die nächsten Termine. 

Habe mir schon x-mal vorgenommen, Termine mit Bekannten und Freunden zu machen, und immer wieder kommt etwas dazwischen. Sei es mir/uns vergeben, es ist nicht vergessen.

Und wenn mal wirklich nichts ist, dann steht man im Stau, oder es geht etwas kaputt, ­was wieder repariert ­werden, bzw. ersetzt werden muss.

Aber das Zeitempfinden ist ja bekanntlich bei jedem anders, von daher habe ich ja auch noch Hoffnung, dass sich das Gefühl auch bei mir gibt, denn ich glaube nicht, dass sich die Terminflut großartig ändern wird.Wobei das ein sehr schöner Gedanke wäre. 

In dem Sinne einfach "Heiter weiter, oder es bleibt schwierig". (WLQ)


2004-12-19 um 13-10-08

„Gott hat die Zeit geschaffen, der Teufel den Kalender.“


Erwin Chargaff
War ein österreichisch-amerikanischer Biochemiker, Essayist und Kritiker der Gentechnologie der Weltberühmt wurde durch seine Entschlüsselung der DNS-Struktur.
* 11.08.1905 in Czernowitz (Oblast Czernowitz), in der heutigenUkraine
† 20.06.2002 in New York City (New York), USA

Trennbalken Sonne

© Leo-Land.de  /  WLQ