RIP Lady

20150208-Sony Test 2 - 13 von 18

Ein Engel geht auf Reisen………

und somit leider von uns……..  

20110405-Hause - 26 von 27

Leider mussten wir unsere Lady, unseren kleinen Engel, oder auch unser kleines Baby einschläfern lassen.

20141130-Fotostream - 1 von 29

Ab Ende Dezember 2015 fing es an, dass Lady nicht mehr richtig bis gar nicht mehr fraß. Mit gut zureden und „reinstreicheln“ ging es aber noch immer ein wenig. Nun waren wir am Montag dem 04.01.2016 beim Tierarzt, der nahm auch gleich Blut ab, und machte die ein und andere Sache mit Lady. Als wir wieder nach Hause kamen, ging unser kleiner Engel gleich an den Napf, wir freuten uns über alle Maßen. Leider war das nur von sehr kurzer Dauer. Schon am nächsten Tag stellte Lady das Fressen wieder ein. Das Aufbaufutter, bekamen wir nur sehr schlecht in Lady rein. Ihr Zustand nahm immer weiter ab, und ihr Bauch blähte sich immer weiter auf. Da Lady nun das stolze Alter von 16 Jahren erreicht hat, blieben nicht mehr viele Alternativen (eigentlich keine), die wir hätten tun können, außer das Leid von unserem Engel zu verlängern. So verbrachten wir noch einen Abend in Ruhe und Frieden mit unserem Baby. Am 08.01.2016 haben wir die Lady dann von ihrem Leid erlösen lassen. Wir haben sie soweit begleitet, wie wir sie als Menschen begleiten konnten.

20150208-Sony Test 2 - 11 von 18

Der Tod ist nur das Ende vom Leben, nicht das Ende aller Dinge. So glauben wir, dass unser Engel jetzt wieder auf Reisen gegangen ist. Wir wünschen ihr auf dieser Reise nun alles Gute. Unsere Liebe und unser Herz werden sie immer begleiten. Wir werden Dich nie vergessen, aber sehr vermissen……………………………

An dieser Stelle möchten wir uns auch hier wieder bei der Tierarztpraxis Dr. Reuter bedanken, für die sehr gute Behandlung an Tier und Mensch.

IMG 2920

Im August 2000 kam die Lady zu mir. Ich war zu dem Zeitpunkt noch mit Felicita (Kater) in Barmbek ansässig. Lady kam vom Tierschutzbund Stade, wo sie als Findelkind hinkam. Sie wurde seinerzeit auf 12-20 Wochen geschätzt.

So lebten wir 2 Jahre in Barmbek zusammen, Feli, Lady und ich. Lady hatte seinerzeit den Spitznamen Lady Eleganzia bekommen, da sie von den Bewegungen her eine der elegantesten Katzen war, die ich je gesehen hatte.

Im April 2002 wurden dann das Leo-Land in Finkenwerder gegründet. Dort lebten viele Tiere und wir glücklich zusammen. Lady hatte dann relativ schnell den Spitznamen Lady Schnatterlie weg, denn das Elegante verschwand ein wenig, dafür kam aber das Schnattern zu. Lady gab zu allem ihren Senf ab, es war eine sehr schöne Zeit. Über die Jahre verstarben dann die Wellensittiche, die Meerschweinchen, so dass wir nur noch zu viert waren.

Mitte 2010 verstarb dann Feli, ein schmerzlicher Moment. Eigentlich wollten wir dann zu dritt weiter unser Leben fristen, aber das entschied sich nach dem Tod meiner Mutter denn doch anders. Es gesellte sich Flecki, oder vom Tierarzt MC Fleck benannt, zu uns. So waren wir dann doch wieder 4. Flecki war zu dem Zeitpunkt noch eine kleine Wilde, und tat genau damit der Lady noch sehr gut. Wir hatten noch weitere  5 schöne Jahre (mal abgesehen von meiner schweren Erkrankung, wo mir aber beide Katzen sehr bei geholfen haben).

 

Am 08.01.2016 bist Du von uns gegangen, aber unsere Liebe wir Dich immer begleiten.

20110326-Bilder von Angela - 11 von 12

Wir vermissen Dich

 

Ein Engel geht auf Reisen 

20110405-Hause - 24 von 27
Wintertrenner-2012


© Leo-Land.de  /  WLQ